Aktuelles

Jugend debattiert am Gymnasium Neutraubling

Jugend debattiert 0Am 30. Januar war es wieder soweit, am Gymnasium Neutraubling fand zum dritten Mal der Schulentscheid von Jugend debattiert statt. Die Klassensieger beim Debattieren der 9. Klassen und auch einer 8. Klasse nahmen an diesem schulinternen Wettbewerb teil. Nach einer Vorrunde und dem vor Publikum stattfindenden Finale zum Thema „Soll in den Schulen ein Fach ‚Ökologisches Verhalten’ eingeführt werden?“ standen die Gewinner fest. Sie würden das Gymnasium Neutraubling im Regionalentscheid an der Uni Regensburg vertreten.

Jugend debattiert 1Am 18. Februar traten die Schulsieger Jakob Unrecht (9d) und Anna Klein (9d) gegen die Gewinner der anderen Schulen aus der Stadt und dem Landkreis Regensburg an. In den Vorrunden ging es um die Themen „Sollen Schüler und Schülerinnen, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren, von der Schule belohnt werden?“ und „Soll Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden?“

Trotz der starken Konkurrenz schaffte es Jakob ins Finale des Regionalentscheids. Dort legten die Debattanten ihre gut vorbereiteten Argumente vor großer Zuhörerschaft dar, ohne sich ihre Nervosität allzu sehr anmerken zu lassen.

Nach der spannenden Schlussdebatte um das Thema „Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen gebaut werden dürfen?“ fieberten alle der Entscheidung der Jury entgegen.

Jugend debattiert 2Als der Name des Erstplatzierten verlesen wurde, glaubten wir es kaum: Jakob hat es als Erster aus dem Gymnasium Neutraubling geschafft, den Regionalentscheid zu gewinnen! Nun darf er beim Landesfinale in München gegen die Sieger der anderen Regionen antreten, das für Bayern am 27. April im Maximilianeum in München stattfindet, eine Herausforderung, der er sich gerne stellt.

Dort wünschen wir Jakob natürlich viel Erfolg und spannende Debatten! Und mit etwas Glück darf er vielleicht auch noch nach Berlin zum Bundesfinale reisen...

Anna Klein (9d)